FCK-Fechterinnen holen dreimal Bronze

Darmstadt/Frankfurt. Mit drei Bronzemedaillen sind die Kasseler Degenfechterinnen (U20) in die neue Saison gestartet. Beim FTV-Pokal in Frankfurt belegte Alexia Paulsfeld den dritten Platz. Sie verlor das Halbfinale 15:9 gegen ihre Vereinskameradin Patricia Schulenburg, die jedoch in dieser Saison für den Heidenheimer Sportbund antritt. Patricia sicherte sich den Turniersieg im Finale gegen die Frankfurterin Alessia De Angelis. Marta Seibel auf Platz 6 rundete das gute Ergebnis für den Fechtclub Kassel (FCK) ab.

Noch besser als in Frankfurt präsentierte sich Marta ein Wochenende später bei den Offenen Hessischen Meisterschaften der U20 in Darmstadt. Dort kämpfte sie sich bis ins Halbfinale vor, dass sie gegen Julia El Ayari (Eintracht Frankfurt) 10:15 verloren geben musste. Neben dieser Bronzemedaille gab es mit den Plätzen 6 für Elisa Süvern und Rang 7 für Alexia Paulsfeld weitere Finalplatzierungen für den FCK. Lilly Becker kam auf Platz 11. Beim zahlenmäßig stärker besetzten Herren-Wettbewerb kam der einzige Kasseler Starter Jan Methe auf Rang 13.

Knapp an Gold und Silber vorbei schrammten die Degenfrauen auch im Team-Wettbewerb. Im Halbfinale gegen den FC Offenbach hatten sich die Kasselerinnen Alexia Paulsfeld, Marta Seibel, Lilly Becker und Elisa Süvern zwischenzeitlich mit 30:28 Treffern einen kleinen Vorsprung erkämpft, den sie jedoch wider einbüßten und schließlich 43:45 verloren. Als Trostpflaster blieb eine weitere Bronzemedaille.

Foto: vorne von links Elisa Süvern, Jan Methe, Alexia Paulsfeld, Marta Seibel, hinten Fechtmeister Daniel von der Ahé, Lilly Becker

Aktuelle Seite: Startseite News FCK-Fechterinnen holen dreimal Bronze