Seniorenfechter kreuzen Klingen in Kassel

Kassel wird wieder zum Zentrum für die Fechtsenioren. Aus sechs Nationen, darunter die USA, Norwegen und Rumänien sind Meldungen für die Internationalen Hessischen Seniorenmeisterschaften eingetroffen, die am Wochenende in der Sporthalle Bettenhausen ausgetragen werden. Seinen hohen Stellenwert bekommt der Wettkampf dadurch, dass er Qualifikationsturnier des Deutschen Fechterbundes ist. Bis kurz vor Meldeschluss sind beim ausrichtenden Fechtclub Kassel 275 Meldungen eingegangen.

Die Senioren – diese Kategorie beginnt im Fechtsport mit 40 Jahren – gehen in Kassel mit allen drei Waffen des modernen Sportfechtens auf die Planche: Florett, Degen und Säbel. Die ersten Gefechte werden an beiden Turniertagen, Samstag und Sonntag, gegen 9 Uhr beginnen.

Für den Fechtclub Kassel gehen mehrere Sportler auf die Planche, darunter Urgestein und Seriensieger Franz Hirt, der immer wieder aufs Neueste beweist, dass man auch mit über 80 Jahren topfit sein kann.

Aktuelle Seite: Startseite News Seniorenfechter kreuzen Klingen in Kassel