Patricia Schulenburg mit 2x Bronze erfolgreich bei Deutschen Damendegen B-Jugend Meisterschaften in Heidenheim

In der Fechthochburg Heidenheim wurden am letzten Aprilwochenende die Deutschen Meisterschaften der B-Jugend im Damendegen ausgetragen. Am Samstag im Einzelwettbewerb in der Altersklasse U14 mit am Start um den Titel war die junge Degenfechterin Patricia Schulenburg des Fechtclub Kassels mit dem betreuenden Trainer Leonid Dermitchev. Patricia Schulenburg kämpfte sich (nach Vor- und Zwischenrunde auf dem 8. Platz liegend) in den KO’s bis in die Viertelfinale vor, dort siegte sie gegen die Vorjahressiegerin Joelle Courouble (Lüdenscheider TV) deutlich mit 10:4. Im anschließenden Halbfinale unterlag die Kasselerin gegen Emily Frommolt (FC Leipzig) knapp mit 8:10. Der verdiente Lohn ein 3. Platz und die Bronze-Medaille.

Platzierungen U14: 1. Lina Zerrweck (Fechtverein Heidelberg), 2. Emily Frommolt (FC Leipzig), 3. Anna Karsten (Heidenheimer SB), 3. Patricia Vera Schulenburg (FC Kassel)

In der Altersklasse U13 startete Felicitas Röhrig auf ihren ersten Deutschen Meisterschaften und erreichte einen 47. Platz.

Am Sonntag, dem zweiten und traditionellen Mannschaftswettkampf-Tag im Fechten - erreicht Patricia Schulenburg als Mannschaftsführerin mit Nina Ullrich, Clara Ullrich und Sonja Boxheimer (alle Eintracht Frankfurt) als Team Hessen unter Mannschaftstrainer Viktor Zent (Eintracht Frankfurt) den 3. Platz im Mannschaftswettbewerb.  Die an Platz 8 gesetzten hessischen Fechterinnen kämpften sich nach einer starken Vorrunde von Sieg (Achtelfinale gegen Sachsen II | 45:28) zu Sieg (Viertelfinale gegen Berlin | 45:34) bis ins Halbfinale. Dort wartete der spätere Sieger, die Mannschaft Württembergs. Ein früher Rückstand zwang die Hessinnen anzugreifen - dies wussten die Württembergerinnen gnadenlos zu nutzen und sie schlugen die Hessen-Auswahl mit 45:27 deutlich.  Im kleinen Finale um den dritten Platz traf Hessen dann auf die Mannschaft Sachsens. Beide Teams wollten unbedingt einen Rückstand vermeiden und lauerten auf Gelegenheiten. So kam es auf das letzte, das neunte Gefecht an. Patrica Schulenburg gegen Emily Frommolt (FC Leipzig), die Drittplatzierte gegen die Zweite des Vortages.  Mit einem Rückstand von nur einem Punkt (14:15) startete Patricia Schulenburg ins Gefecht - und die junge Fechterin zeigte ihr ganzes taktisches Können - kurz vor Anzeige von Passivität nahm sie bewusst einen weiteren Treffer (14:16) in Kauf um gegen die Leipzigerin in den verbleibenden dramatischen zwei Minuten eine Attacke nach der anderen zu lancieren. Das Ergebnis - ein mit 21:17 verdienter Sieg und die Bronzemedaille im Länderpoka

Platzierungen: 1. Württemberg, 2. Nordrhein, 3. Hessen, 4. Sachsen

Das Trainerduo Daniel von der Ahé und Leonid Dermitchev zeigen sich sehr zufrieden mit dem hervorragenden Abschneiden des jungen Degentalents, Patricia Schulenburg hat die taktischen und technischen Ratschläge der Trainer in den nervenzehrenden Gefechtssituationen am Wettkampftag gut umsetzen können. Der Fechtclub Kassel unterstreicht damit einmal mehr seine erfolgreiche Jugendarbeit mit den erzielten Bronze-Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften.

Aktuelle Seite: Startseite News Patricia Schulenburg mit 2x Bronze erfolgreich bei Deutschen Damendegen B-Jugend Meisterschaften in Heidenheim