Erfolgreiches Turnierwochenende für den FCK

An diesem Wochenende waren gleich zwei wichtige Turniere, bei denen der Fechtclub Kassel Fechter und Fechterinnen an den Start bringen konnte; zum einen der FTV Pokal in Frankfurt für die Altersklassen U17 und U20, zum anderen der in Genf stattfindende Circuit Européen.

In Frankfurt mussten sich Niklas Pförtner und Samir Shah bei der U17 der Herren früh dem großen Starterfeld geschlagen geben und landeten auf dem 50. und 49. Platz. Jan Methe startete mit drei Siegen in der Vorrunde zunächst gut in das Turnier und zeigte mit einem deutlichen Sieg gegen Rupert Scheuermann (Darmstädter FC) in seinem ersten KO-Gefecht sein Können. In der Runde der besten 32 unterlag er dann Mika Ehringhaus (TV Dillenburg) und beendete das Turnier auf einem guten 24. Platz.

vlnr: Marta Seibel, Elisa Süvern, Daniel von der Ahé, Alexia PaulsfeldErfolgreiches Turnierwochenende für den FCKDeutlich besser lief es dafür bei den Damen des FCK. Marta Seibel und Alexia Paulsfeld konnten beide in ihren Vorrunden bis auf eine Niederlage jedes Gefecht für sich gewinnen und zogen damit direkt in das Viertelfinale ein, wo sie die Gefechte um das Halbfinale ebenfalls für sich entscheiden konnten. Elisa Süvern konnte ihr Ticket für das Viertelfinale nach einem souveränen Sieg in der Runde der besten 16 lösen, allerdings musste sie sich dort mit einem Ergebnis von 12:15 Yulia Smirnovska aus der Ukraine geschlagen geben. Auch Alexia Paulsfeld verlor im Halbfinale gegen die Ukrainerin in einem denkbar knappen Gefecht mit einem Endstand von 14:15. Damit beendet die Kasselerin das Turnier mit einem starken dritten Platz. Marta Seibel konnte ebenfalls im Halbfinale gegen ihre Gegnerin Alessia De Angelis mit 15:13 bestehen und konnte sich damit den Einzug in das Finale sichern. In einem spannenden Gefecht auf Augenhöhe bewies Yulia Smirnovska bei einem Stand von 14:14 etwas stärkere Nerven und konnte den entscheidenden Treffer setzen. Als Zweite in der Gesamtwertung fährt Marta damit trotzdem ein tolles Ergebnis ein und holt die silberne Medaille für den FC Kassel.

Beim „Cadet Circuit“ in Genf stellten sich Patricia Vera Schulenburg und Katrin Meißner der internationalen Konkurrenz in einem hochklassig besetzten Starterfeld mit 89 Fechterinnen aus 13 Nationen. Nach verhaltener Vorrunde steigerte sich Schulenburg und gewann alle Gefechte der Zwischenrunde. In der Direktausscheidung verlor sie denkbar knapp in der letzten Sekunde mit 13:12 Treffern gegen Lucrezia Paulis (ITA) und belegte einen starken 25. Platz. Meißner fand nach guten Vorrunden in ihrem KO-Gefecht gegen Anita Corradino (ITA) kein Rezept und musste sich mit 6:15 Treffern geschlagen geben, das bedeutete am Ende Platz 41. Beste deutsche Teilnehmerin war Alexandra Zittel (Heidenheimer SB) mit dem 18. Platz gefolgt von den Kasseler Fechterinnen. Den Turniersieg sicherte sich Sophie Chavigny aus Frankreich.

Aktuelle Seite: Startseite News Erfolgreiches Turnierwochenende für den FCK