Fechtclub Kassel e.V.

Verhaltener Auftakt und fulminantes Ende - FCK-Degenfechter zeigen alle Facetten des Turnierfechtens bei den Hessischen Schüler- und Jugendmeisterschaften in Königstein

Drucken PDF

Manchmal tut Fechten weh (Nein, nicht die blauen Flecken...). Wenn sich im KO Vereinskameraden rauswerfen müssen, wenn der berühmte eine Treffer das Turnierende markiert oder wenn es einfach mal überhaupt nicht rund läuft. Aber wenn Athleten über sich hinauswachsen und überraschende Erfolge erringen, dann ist Fechten wieder der schönste Sport überhaupt. Beide Seiten erlebten Fechterinnen und Fechter des FCK Ende März bei den Hessischen Jugendmeisterschaften in Königsstein. Insgesamt gingen sieben Medaillen an den FCK, insbesondere die Damen erwiesen sich als stark.

Etwas verhalten zunächst der Start am Samstag. In starken Jahrgängen und teils sehr engen Gefechten der älteren weiblichen B-Jugend errangen Elisa Süvern und Tamina Otto gute fünfte und sechste Plätze, Charlotte Schwarzer erkämpfte mit Bronze im jüngeren B-Jugend-Jahrgang einen ersten Podestplatz.

Mit viel  - zum Teil auch selbstgemachtem -  Druck kämpften alle Starter und insbesondere die Favoriten in der stark besetzten männlichen B-Jugend. Moritz Kleesiek, nach sehr starker Vorrunde und einigen souveränen KO-Gefechten von Jan Methe zunächst mit 10:9 in den Hoffnungslauf geschickt, verlor komplett den Rhythmus und beendete das Turnier nach einer weiteren 9:10 Niederlage unglücklich als Neunter. Jan scheiterte am späteren Meister David Dergay (FC Offenbach) und kam auf Rang 7.

Deutlich bergauf ging es dann am Sonntag. Jeweils in den jüngsten Jahrgängen regnete es Medaillen: Hessenmeisterin wurde Ida Schröder und Bronze ging an Sophia Frank(JG07). Ein weiterer Meistertitel ging an Mathilda Lauerwald,  Bronze wiederum an Allegra Blumenstein (JG06), ebenfalls mit Bronze belohnten sich Felicitas Röhrig (JG05) und Charlotte Schwarzer (JG04).

Weiterlesen...

Deutschlandpokal Herrendegen

Drucken PDF

Am Dienstag, 02.05.2017 findet ab 19:00 Uhr

die Deutschlandpokalbegegnung

FCK gegen die TG Dörnigheim

in unserer Fechthalle statt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung
unserer Mannschaft durch Zuschauer
bei einem sicherlich spannenden Mannschaftskampf!

Frankfurt bleibt ein gutes Pflaster für Kasseler Degenfechter: Zwei Bembeltrophäen gehen an den Fechtclub Kassel

Drucken PDF

„Als Bembel wird eine dickbauchige Steinzeugkanne bezeichnet, die in südhessischen Gaststätten zum Ausschenken von  Apfelwein benutzt wird.“ (Wikipedia) Auch für Degenfechter hat der „Kleine und Große Frankfurter Bembel“ eine Bedeutung, handelt es sich dabei doch um zwei hochkarätig besetzte und traditionsreiche Jugend- und Aktiventurniere, welche am vergangenen Wochenende erstmals unter der Ägide der neugegründeten Fechtabteilung von Eintracht Frankfurt ausgerichtet wurden und einmal mehr ambitionierte Fechter aus dem gesamten Bundesgebiet anzogen.

Auch der Fechtclub Kassel konnte in der Vergangenheit immer wieder in Frankfurt punkten und reiste mit einem großen Starterfeld aus jungen wilden Rookies und alten Turnierhasen (vornehmlich aus der Talentförder- und Perspektivgruppe) in die Mainmetropole, um an zurückliegende Bembel-Erfolge anzuknüpfen.

Den Anfang machten am Samstag die weiblichen Aktiven, die weiblichen Schülerjahrgänge sowie die B-Jugend.

Weiterlesen...

Degenfechter souverän in der 4. Pokalrunde

Drucken PDF

Die Degenmannschaft des Fechtclubs Kassel (FCK) ist erneut auf Finalkurs im Deutschlandpokal. In der dritten Runde besiegten die Kasseler die Gäste aus dem thüringischen Osterburg-Weida souverän mit 45:31 Treffern. Kassel focht diesmal in der Besetzung Lukas Dahlhaus, Olaf Dellit, Thorsten Mehring und Niklas Riemann.

Dahlhaus zeigte gleich im ersten Gefecht, wo es aus Kasseler Sicht lang gehen sollte und schickte Ralph Zosel mit 5:0 von der Planche. Die Kasseler Degenfechter vergrößerten den Abstand immer weiter bis auf zwischenzeitlich 16 Treffer. Mit 45:31 besiegelte der FCK schließlich den niemals gefährdeten Sieg und zog in die 4. Runde ein.

Im Deutschlandpokal werden fünf Runden gefochten, die besten acht Mannschaften treffen sich im Juni in Mainz zum Finale. In diesem Jahr waren im Herrendegen 107 Teams gemeldet. Der FCK hat in den vergangenen Jahren mehrfach den Sprung ins Finale geschafft, zuletzt 2016. Die bisher beste Platzierung war der 4. Platz.

Hessische Seniorenmeisterschaften 2017

Drucken PDF